Ihr Ansprechpartner: Dorothea Hill

Treasury Dialog

Quo Vadis Bankenaufsicht und Finanzmärkte

Der jährlich stattfindend Roland Eller Treasury Dialog wird speziell für Vorstände und Führungskräfte von Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken konzipiert.

Die seit mehreren Jahren anhaltende Niedrigzinsphase stellt Vorstände und Führungskräfte von Banken und Sparkassen vor enorme Herausforderungen, insbesondere beim Treasury- und Eigenanlagen-Management. Die niedrigen bzw. negativen Renditen sorgen für erhebliche, teilweise existenzgefährdende Wiederanlagerisiken, verursachen aber auch potenzielle Abschreibungsrisiken, falls die Zinsen doch kurzfristig steigen sollten.

Bei der jährlichen Überarbeitung der Geschäfts- und Risikostrategien, aber auch beim Kapitalplanungsprozess dürfen zum einen die mittelfristigen Zins-Perspektiven nicht außer Acht gelassen werden. Zudem führt die aufsichtsrechtliche Beurteilung des Geschäftsmodells sowohl im Rahmen des SREP als auch §44er Prüfungen zu neuen aufsichtsrechtlichen, aber auch betriebswirtschaftlichen Fragestellungen.

Unsere Antwort:

Quo Vadis Bankenaufsicht und Finanzmärkte - Der Treasury Dialog

Nächste Veranstaltung zu diesem Thema

5. Dezember 2019 Frankfurt
Treasury Dialog
  • Aktuelle Themen rund um das Treasury 
  • Sie treffen sich mit Vorständen und Treasurern von kleinen und mittelgroßen Kreditinstituten
  • Konkrete Umsetzungshilfen und Best-Practice-Beispiele
  • Überblick über Umsetzungsstand in vergleichbaren Kreditinstituten

In schwierigen Zeiten eine Stütze und immer wieder ein hervorragendes Mittel zur Positionsbestimmung: aktuelle Themen, sehr gute Referenten verbunden mit vielen Handlungsempfehlungen.

Dr. Peter Lucke
Vorstand Sparkasse Recklinghausen