Ihre Ansprechpartnerin: Audrey Benke

Beratung gleitend 15 Jahre

Zinsbuch optimieren

10-jährige Bundesanleihen erreichten Anfang September mit einer Rendite von -0,74% ein neues Allzeit-Tief. Das niedrige Zinsniveau sorgt bereits seit einigen Jahren für ein angepasstes Verhalten der Privat- als auch Firmenkunden: Langfristige Geldanlagen werden fast nicht mehr getätigt, das Geld wird in der Regel auf geldmarktnahen Konten oder sogar auf dem Girokonto unverzinslich angelegt. Die Entscheidungen von Mario Draghi am 12.09.2019 werden dafür sorgen, dass die Zinsen noch lange Zeit im Negativbereich verharren werden. Auch der Klimawandel an den Finanzmärkten zeigt immer mehr die Auswirkungen auf die Ertragssituation von Banken und Sparkassen.

Das geänderte Kundenverhalten sowie das niedrige Zinsniveau werfen unterschiedliche Fragen auf:

  • Eignen sich 15-jährige Mischungsverhältnisse, um das Kundenverhalten angemessen abzubilden? Wie setzt man 15-jähige Mischungsverhältnisse um?
  • Wie kann für Sichteinlagen (privat aber auch gewerblich) ein sinnvoller Bodensatz / Sockelbetrag abgeleitet werden?
  • Wie werden die Umschichtungen der letzten Jahre zwischen den Passiv-Produkten sinnvoll bei der Festlegung der Mischungsverhältnisse berücksichtigt?
  • Was bedeutet das für Ihre Bank- und Zinsbuchsteuerung?

 

Nutzen Sie unsere Erfahrung aus diversen Projekten, um diese Fragen passgenau für Ihr Institut zu beantworten! Durch die Überprüfung Ihrer Mischungsverhältnisse und Sockelbeträge schärfen Sie Ihre Argumentation gegenüber der Aufsicht, durch die Einführung von 15-jährigen Mischungsverhältnissen passen Sie Ihre Steuerung den aktuellen Gegebenheiten an und optimieren somit Ihr Zinsbuch.

Interesse an einer Beratung?

 

Sie haben Interesse an unserer Beratung oder möchten ein Angebot anfordern?

Kontaktieren Sie uns.

 

Unverbindlich anfragen

Kleiner Teilnehmerkreis mit ähnlichen
Problemstellungen. Praxisthemen werden
besprochen, unterstützt und Lösungsansätze
aufgezeigt.

Harald Kraus
Vorstand der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Ausblick auf unsere nächsten Veranstaltungen

19. November 2019 Frankfurt
5. Dezember 2019 Frankfurt
6. – 7. Februar 2020 München