Ihr Ansprechpartner: Dorothea Hill

Webinar Brennpunkt Stresstest

Ein Stresstest für den Stresstest?

Die Corona-Krise hat dazu geführt, dass die Kurse von Aktien und Anleihen bereits deutlich gefallen und die Spreads auf Risikoniveau angestiegen sind. Gleichzeitig wird erwartet, dass die Bonitäten in vielen Kreditengagements in den nächsten Monaten sich merklich verschlechtern, auch wenn das in den aktuellen Bilanzen noch nicht zu sehen ist.

Zum 30. Juni sind alle Institute wieder gefordert, einen adäquaten Risikobericht und sachgerechte Stresstests zu erstellen. Inmitten der Krise mit bereits erhöhten Risikowerten die mechanisch ermittelten Risikoparameter zu verwenden und die Stress-Szenarien aus einer Normalsituation auf die aktuelle Krisen-Situation anzuwenden, ist dabei offensichtlich nicht sachgerecht und nach unserer Einschätzung auch von der Bankenaufsicht auch gar nicht erwartet oder gewünscht.

Ganz im Gegenteil stellt sich die Frage, wie die Risikoparameter für die Risikomessung und Stress-Szenarien in der aktuellen Situation sachgerecht ermittelt werden können.

Wenn Sie die Antworten auf obige Fragen und konkrete Praxisbeispiele interessieren, sollten Sie unser

Webinar „Stresstest für die Stresstests?“

nicht versäumen und von dem Know-How von Roland Eller Consulting profitieren.

 

Melden Sie sich noch heute an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Nächste Veranstaltung zu diesem Thema

Markus Heinrich sichert hohes fachliches Anspruchsniveau auf aktuellem Stand.
Praxisnahe und praktikable Ansätze, angereichert aus vergleichbaren Beratungsaufträgen runden die Beratung ab.

Arnd Heidemüller (zur "Optimierung Depot-A Management")
Volksbank Mittleres Erzgebirge eG