Ihr Ansprechpartner: Dorothea Hill

Brennpunkt Treasury Management

... im Vierklang von IRRBB, LCR, NSFR, TLAC und MREL

Die Veranstaltung richtet sich an Vorstände, Leiter und Mitarbeiter/innen der Gesamtbanksteuerung, Risikocontroller und Revisoren von Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. 

Thema im September 2017 ist: 
Professionelles Management der Marktpreis-, Adress- und Liquiditätsrisiken

Im einzelnen beschäftigen sich die Teilnehmer dieses eintägigen Workshops intensiv mit folgenden Fragestellungen: 

  • Wie werden sich die verschiedenen neuen bankaufsichtsrechtlichen Kennzahlen auf die Gesamtbanksteuerung Ihres Institutes auswirken und welche geschäftspolitischen Konsequenzen ergeben sich hieraus?
  • Welche Auswirkungen werden die Kennzahlen für die Vertriebsstrategie, die Aktiv- und Passivseite im Kunden-geschäft haben?
  • Die Auswirkungen der aktuellen MaRisk-Novelle für das Treasury-Management
  • Erkennen Sie anhand vieler praktischer Beispiele den konkreten Handlungsbedarf in Ihren Kreditinstituten.
  • Gegenseitige Abhängigkeiten der verschiedenen Steuerungskreise und Konsequenzen für den Kapitalplanungsprozess

Nächste Veranstaltung zu diesem Thema

20. September 2017 Frankfurt
Brennpunkt LCR
  • Aktuelle Themen des Treasury-Managements 
  • Sie treffen sich mit Vorständen, Gesamtbanksteuerern, Risikocontrollern und Revisoren von kleinen und mittelgroßen Kreditinstituten
  • Konkrete Umsetzungshilfen und Best-Practice-Beispiele.
  • Sie erhalten einen Überblick über den Umsetzungsstand in vergleichbaren Kreditinstituten
690 EUR netto p.P.

In schwierigen Zeiten eine Stütze und immer wieder ein hervorragendes Mittel zur Positionsbestimmung: aktuelle Themen, sehr gute Referenten verbunden mit vielen Handlungsempfehlungen.

Dr. Peter Lucke (zum Brennpunkt "Zukunft")
Vorstand Sparkasse Recklinghausen