Ihr Ansprechpartner: Dorothea Hill

Roland Eller Revisoren Workshop

Aktuelle Fragen zur MaRisk Novelle, Weiterentwicklungsbedarf im Meldewesen und Säule I Plus-Ansatz

Der jährlich stattfindende Roland Eller Revisoren Workshop richtet sich an Vorstände und Mitarbeiter Revision von Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.


Dabei stehen folgende Themen im Mittelpunkt: 

  • Was sind die Herausforderungen der nächsten MaRisk Novelle?
  • Welche Bedeutung haben die Daten-qualität und die im Meldewesen vorhandenen Informationen für die Aufsichtsbehörden und den Prüfungsauftrag der internen Revision?
  • Lassen sich Sanktionsmaßnahmen (SREP-Zuschläge) im bankaufsichtlichen Überprüfungsprozess (SREP-Kapitalbewertungsprozess - TSCR) bzw. im Säule-I Plus Ansatz verhindern?
  • Was bedeutet das neue Prüffeld „Geschäftsmodellanalyse“ für die interne Revision konkret? Welche Bedeutung kommt hier dem Kapitalplanungsprozess nach MaRisk zu?

Nächste Veranstaltung zu diesem Thema

3. Mai 2018 Frankfurt
Workshop Revision
  • Herausforderungen der nächsten MaRisk Novelle
  • Bedeutung von Datenqualität für Aufsichtsbehörden und Prüfungsauftrag der internen Revision
  • SREP-Zuschläge im bankaufsichtlichen Überprüfungsprozess bzw. im Säule-I Plus Ansatz
  • Prüffeld „Geschäftsmodellanalyse“ und Kapitalplanungsprozess nach MaRisk
790 EUR netto p.P.

Die Berater zeichneten sich durch eine hohe fachliche Expertise und einen hohen Praxisbezug aus. Alle relevanten Themen wurden nicht nur oberflächlich beleuchtet, sondern in der erforderlichen Tiefe behandelt.

Dr. Arne Fischer (zum MaRisk-Check)
Sparkasse Harburg-Buxtehude