Ihr Ansprechpartner: Dorothea Hill

Treasury Dialog

Quo Vadis Bankenaufsicht und Finanzmärkte

Der jährlich stattfindend Roland Eller Treasury Dialog wird speziell für Vorstände und Führungskräfte von Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken konzipiert.

Die aktuellen Entscheidungen der EZB stellen die Kreditinstitute vor noch größere Herausforderungen. Aber wie soll man auf die Niedrigzinspolitik der EZB reagieren? Negative Zinsen für Einlagen? Reduktion von Kundeneinlagen? Risikoreiches Kreditgeschäft? Investition in risikoreichere Asset-Klassen? 

Die Antworten darauf hängen aber im Wesentlichen davon ab, welche Einschätzung man bezüglich der weiteren EZB-Politik hat.

Folgende Fragen werden durch die Vorträge und Diskussionen beantwortet:

  • Neue Implikationen im Zinsprognoseprozess - Warum volkswirtschaftliche Prognosen nicht mehr funktionieren
  • Das Treasury zwischen Einlagenüberschuss und Anlagenotstand
  • Mögliche Zinsszenarien 
  • Was tun mit den Kapitalanlagen? Risiko oder Chance sind NICHT mehr fair verteilt!
  • Zukunft aktiv gestalten – Aktiv die Herausforderungen der Mega-Trends angehen

Nächste Veranstaltung zu diesem Thema

11. Oktober 2017 Frankfurt
Brennpunkt Zukunft

Neue Ertragsquellen im Kundengeschäft und Treasury

  • Innovative Ideen für Markt und Vertrieb
  • Konkrete Strategien für kleinere Institute
  • Erfahrungsbericht aus Sicht der Gesamtbanksteuerung
890 EUR netto p.P.
Jetzt buchen

In schwierigen Zeiten eine Stütze und immer wieder ein hervorragendes Mittel zur Positionsbestimmung: aktuelle Themen, sehr gute Referenten verbunden mit vielen Handlungsempfehlungen.

Dr. Peter Lucke (zum Brennpunkt "Zukunft")
Vorstand Sparkasse Recklinghausen