Charity bei Eller

Hilfe für eine Schule in Bayern

Wir unterstützen die Freie Schule Lech-Donau, eine noch junge Private Grund- und Höhere Schule. Sie unterrichtet auf Grundlage des Rahmenlehrplanes der Waldorfschulen, der durch besondere Schwerpunkte gekennzeichnet ist. Durch das Schulprofil, welches Sport, Bewegung und die Erlebnispädagogik umfasst, wird er noch zusätzlich erweitert.

Da dies eine freie Bildungseinrichtung ist, benötigt sie viele Freunde und Förderer, um den Kindern optimale Bedingungen im Schulalltag zu bieten. Treten Sie dem Förderverein bei, wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

Wenn Sie sich dafür interessieren oder helfen möchten, erhalten Sie weitere Informationen von

Sandra Gärtner-Rohrlack
Telefon: 08274 / 99700-0
www.freie-schule-lech-donau.de

 

 

Charity bei Eller

Hilfe für Bildung Weltweit

Bildung und Alphabetisierung sind auch der Weg, um die menschliche Entwicklung zu verbessern. Wir engagieren uns daher für die universelle Sekundarausbildung von Mädchen und Jungen. Denn nur so können die Menschen in den Entwicklungsländern gegen die grundlegenden Probleme vorgehen, mit denen sie konfrontiert sind, wie Armut, Hunger, Geschlechterdiskriminierung, Gesundheit, Arbeitslosigkeit und Chancenlosigkeit in der Gesellschaft.

Um die universelle Ausbildung zu verwirklichen, engagieren wir uns auf allen Ebenen der Schulausbildung. Wir leiten Kindergärten, Grundschulen, Heime für Strassenkinder, Schulen im Sekundarbereich und Institute für Berufsbildung in Afrika (Kamerun, D.R. Kongo, Tansania), Asien (Philippinen und Indien) und Lateinamerika (Brasilien, Kolumbien, Venezuela). Insgesamt betreuen wir derzeit 40.000 Kinder und Jugendliche weltweit.

https://salvatorianer-weltweit.org/bildung/

 

Charity bei Eller

Moytamadeia – für die Menschen am Rande der Stadt (Kairo)

Seit vielen Jahren ist die Markusgemeinde in Kairo mit einem Sozialprojekt im „Müllviertel“ von Moytamadeia verbunden, wo Sr. Maria Grabis vor vielen Jahren eine Kooperative und zahlreiche Hilfsprojekte für Christen und Muslime aufgebaut hat.
Zentrum des Sozialprojektes für die Müllmenschen in der Gegend von Moytamadeia ist die Schule für etwa 400 Kinder. Seit etwa 6 Jahren sieht die Gemeinde auch hier einen Schwerpunkt ihres sozialen Engagements.

Mit Dipl. Geogr. Sebastian Drabinski ist seit Januar 2012 ein „Hauptamtlicher“ vor Ort und kann die verschiedenen Projekte begleiten und kontrollieren.

http://www.markusgemeinde-kairo.org/moytamadeia.html   

info@hilfsfondskairo.de

 

 

Interessant – neue Aspekte werden anschaulich dargestellt.

Christian Sterflinger (zum Brennpunkt Treasury Management)
Controlling, Sparkasse Dachau

Ausblick auf unsere nächsten Veranstaltungen

9. Dezember 2020 Online
11. – 12. März 2021 Frankfurt