Ihre Ansprechpartnerin: Dorothea Hill

Anlagemanagement

Roland Eller Weiterbildungen / Inhouseseminare

Bond Research

Die Teilnehmer erhalten einen fundierten Überblick über den Fixed Income Bereich, die verschiedenen Bewertungsmethoden (Current Yield, Simple Yield to Maturity, Rendite nach ISMA, Zero- und Asset Swap Pricing) und einen Überblick über alle relevanten finanzmathematischen Grundlagen. Des weiteren lernen Sie Begriffe wie Spot Rates, Diskontfaktoren, Par-Renditen, Zero-Rendite und Forwardrendite zu differenzieren und deren richtige Anwendung kennen. 

Im Rahmen der Cash-Flow-Analyse werden Sie mit der Vorgehensweise des Zerlegens von Anleihen und einfachen strukturierten Produkten in die einzelnen Risikobausteine (Stripping) vertraut gemacht. Der fundierte Wissenstransfer reicht dabei von Corporate Bonds, Asset-Backed-Securities (ABS), Credit Linked Notes bis hin zu Mezzanine-Kapital und Hybrid-Anleihen (Tier I, Genussscheine etc.). 

Weiteres Ziel ist das erfolgreiche Management der Zinsänderungsrisiken über die Kennzahlen Macaulay Duration, Modified Duration, Dollar Duration, Basis Point Value (BPV), Price Value of a Basis Point (PVBP) und die unterschiedlichen Value at Risk (VaR)-Konzepte. Insbesondere lernen Sie die praxisorientierte Anwendung dieser Kennzahlen genau kennen.

Bond Portfolio Management
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Ertrags- und Sensitivitätskennzahlen in der praktischen Anwendung im modernen Fixed Income Portfolio Management.

Sie lernen verschiedene passive und aktive Portfolio Management-Strategien im Fixed Income Bereich kennen. Sie werden in der Lage sein, ertragserhöhende aktive Techniken (Break Even Analyse, Riding the Yield Curve, Bullet versus Barbell Strategien) unter bestimmten Zinsszenarien mit Hilfe der Sensitivitäten zu analysieren und zu optimieren. 


Eine umfassende Fixed Income Portfolio-Analyse und Simulation bei unterschiedlichen Zinsszenarien soll Ihnen einen optimalen Bezug zu Ihrer praktischen Umsetzung gewährleisten. In Fallstudien erarbeiten Sie sich einen Instrumentenkasten, der es Ihnen ermöglicht, bei zu erwartenden Zinsänderungen das Portfolio mittels aktiver Steuerung innerhalb definierter Bandbreiten zu optimieren. Dazu werden im Vorfeld Funktion, Anforderung und Strukturierung unterschiedlicher Benchmarks analysiert. Neben den gängigen Optionsstrategien im Portfoliomanagement lernen Sie auch die optimalen Einsatzzeitpunkte für diese Strategien kennen.

Hedge-Fonds

Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Strategien kennen, die von Hedge-Fonds eingesetzt werden. In diesem Seminar bekommen Sie einen Überblick, welche Renditen von den einzelnen Strategien zu erwarten sind – auch in schwierigen Marktsituationen. Sie befassen sich mit dem Risikomanagement innerhalb von Hedge-Fonds und beim Investor. Sie lernen Risikomanagement-Techniken an praktischen Beispielen kennen und erarbeiten Methoden, mit denen Sie Hedge-Fonds optimal in Ihre bestehende Portfoliostruktur integrieren können.

Professionelles Asset Management

Ziel des Seminars ist es, den Aufbau, die Umsetzung und Erfolgskontrolle strukturierter Anlageentscheidungen, praxisorientiert zu beschreiben. Sie lernen die strategischen Zielsetzungen des professionellen Asset Managements, also Performance- und Risikokennzahlen, kennen und lernen wie Sie mit Benchmark-Konzepten Ihre Anlageziele und -restriktionen in der Praxis operationalisieren. Neben den modernen Fundamenten des Asset Managements wie Effiziente Portfolios oder CAPM, erstreckt sich der Wissensaufbau der Teilnehmer auch auf den Investmentprozess. Eine Einführung in die Performance-Messung rundet dieses Training ab.

Überwachung von Spezialfonds-Mandaten

In diesem Seminar erlernen Sie den Aufbau eines optimalen Reportings für die Überwachung von Spezialfonds. Dazu gehören die Erarbeitung von Methoden zur kundenindividuellen Kontrolle der Zielerreichung des Sondervermögens und die Besprechung und Bewertung der Möglichkeiten der Performancemessung. 

Sie diskutieren die Implementierung und Interpretation der Überwachungsinstrumente im Arbeitsalltag: Portfolioertrag und -risiko, Tracking Error, Sharpe Ratio, Information Ratio, Drawdown, Jensen Alpha, Drawdown Kompensationszeit und LPM. Die Teilnehmer leiten Maßnahmen für den Eingriff in das Management zur Schadensbegrenzung im Spezialfonds ab und lernen den Einsatz von Overlay Management zur optimalen Ausrichtung des Spezialfonds kennen.

Interesse an einer individuellen Weiterbildung?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Partner für die zielgerichtete Weiterbildungen Ihrer Mitarbeiter sind, fragen Sie uns gern an. Wir gestalten Seminare und Weiterbildungen individuell nach Ihren Anforderungen und schulen Sie und Ihre Mitarbeiter effektiv, praxisnah und kompetent.  

Unverbindlich anfragen

Ein gelungener Workshop-
Tag, inhaltschwer und gut
aufgebaut. Jede Minute hat
sich gelohnt!

Marc Schäfer
Geschäftsführer der ebase GmbH

Ausblick auf unsere nächsten Veranstaltungen

23. – 24. November 2017 München
4. Dezember 2017 Frankfurt
22. – 23. Februar 2018 Hamburg